· 

Covid-19 und kein Training?

Um die Covid19-Pandemie einzudämmen, haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder Beschlüsse gefasst, die sich auch einschränkend auf unser Trainings- und Wettkampfgeschehen auswirken können. Den Schwimmsport betreffend heißt es u.a. sinngemäß, dass Schwimm- und Spaßbäder, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, ab den 2.11.2020 geschlossen werden sollen. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb in Gruppen soll eingestellt werden. Die Regelungen sollen bis Ende November gelten. In zwei Wochen sollen die Maßnahmen überprüft werden.

Wir werden jetzt die rechtliche Umsetzung des Landes Brandenburg und in Folge dessen die Vorgaben der Stadt Potsdam abwarten, um die konkrete Auswirkungen auf den Trainingsbetrieb unserer einzelnen Trainingsgruppen beurteilen zu können.

Sobald Näheres bekannt ist, informieren wir Euch.

■■■