Unsere JEM-Ergebnisse

Bild: Potsdamer SV, Instagram   

Mit Chiara Klein, Ole Mats Eidam und Aaron Leupold war der Potsdamer SV gleich mit drei Aktiven bei den diesjährigen Junioreneuropameisterschaften (JEM) in Rom vom 6.-11. Juni 2021 vertreten.

 

Chiara erreichte mit einer neuen Bestzeit (2:00,63) als Achte das Finale über 200m Freistil und verbesserte sich dort auf einen sehr guten 7. Platz. Über 100m Freistil qualifizierte Sie sich für das Halbfinale und wurde in der Endabrechnung 14. Damit steuerte Sie wertvolle Punkte für die Nationenwertung (Trophy) bei, welche im Gegensatz zur Medaillenwertung auch die Ergebnisse bis zum 16. Rang mit Wertungspunkten berücksichtigt. Über 50m Freistil konnte Chiara das Halbfinale als 30. nicht erreichen. Auch in den 4 x100m und 4x200m Freistilstaffel war Chiara, die Vielfachstarterin des DSV, im Einsatz und errang mit den DSV-Staffeln jeweils Platz 6.

 

Ole und der erst 16-Jährige Youngster Aaron starteten jeweils über die 50m und 100m Freistil, konnten dort aber nicht in das Halbfinale vordringen. Ole hatten über 100m Freistil Pech. Er schrammte nur um drei Hundertstel an einer Halbfinalteilnahme vorbei.

Beide PSV-Starter waren auch in der 4x100m Freistilstaffel im Einsatz und trugen zur Finalteilnahme und den 6. Platz des DSV-Teams bei.

 

Ole errang mit der 4x100m Freistil Mixedstaffel zudem erneut einen 6. Platz. Wobei er als Startschwimmer eine neue persönliche Bestzeit aufstellte und in 0:50,94 erstmals unter 51 Sekunden schwamm. Etwas überraschend ging er als Rückenschwimmer in der 4x100m Lagenstaffel im Finale an den Start; die DSV-Herren belegten dort Platz 8.

 

Alle Ergebnisse der JEM im Detail findet Ihr auf der Ergebniswebseite

■■■

Kommentar schreiben

Kommentare: 0