DIE FINALS - Schwimm DM - Silber und Bronze

ISL 20121, Mike Lewis   

Mit zwei Medaillen startete der Potsdamer SV in die Deutschen Meisterschaften in Berlin. Routinier Christian Diener holte sich auf seiner Paradedisziplin, den 200m Rücken, die Silbermedaille, trotz des wegen der Pflichten bei der Berufsausbildung sehr verringerten Trainingsumfangs.

Seine erste nationale Meisterschaftsmedaille bei den Männern darf sich Sean Paul Chaffee über 400m Lagen im Bronzeglanz umhängen lassen und dass durch einem großen Leistungssprung, der die Stoppuhr bei einer persönlichen Bestzeit von 4:23,71 stehen blieben ließ. Eine neue Bestzeit stellte auch Ole Mats Eidam über 100m Schmetterling auf. Erstmals unter 54 Sekunden schwimmend wurde er guter Vierter. Ebenfalls so schnell wie nie zuvor schwamm Chiara Klein über 400m Lagen, was ihr einen fünften Platz einbrachte und auch Ira Helene Hünnebeck schlug als Jüngste Endlaufteilnehmerin über 100m Schmetterling als Fünfte an. Über 200m Rücken ging neben dem Vizemeister Christian, Anton Zeno Rauch als zweiter Potsdamer SV-Starter ins Finalrennen und beendete dies ebenfalls als jüngster Teilnehmer mit Rang 6.

Bei den Vorläufen der DM werden nicht nur die Finalteilnehmenden, sondern auch die deutschen Juniorenmeister und -meisterinnen (U20) ermittelt. In dieser Wertung wurde Sean und Ole jeweils Dritter über 400m Lagen bzw. 100m Schmetterling und auch Ira Helene errang auf dieser Strecke die Bronzemedaille.

 

Die 133. Auflage der DM findet von Donnerstag (23.6.2022) bis Sonntag (26.6.2022) in Berlin, in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) statt. Eingebettet sind die Meisterschaften in das nationale Multisportevent "Die Finals 2022".

Den Zeitplan, die Startzeiten unserer Teammitglieder und deren Ergebnisse findet Ihr auf der Veranstaltungs-Webseite.

 

Der Potsdamer SV wünscht viel Erfolg.

 

■■■

Kommentar schreiben

Kommentare: 0