DM'21 - Tag 4

Bild: ThR,   

A m vierten und letzten Tag der DM'21 sprang zuerst Chiara Klein für den Potsdamer SV über 100m Freistil in das Wettkampfbecken. Im A-Finale schwamm sie schneller als im Vorlauf, und auf einen sehr guten sechsten Platz. Sie unterbot ihren eigenen Landes-Altersklassenrekord den sie in Eindhoven aufstellte. Melvin Imoudu holte Silber über seine Paradestrecke, den 50m Brust. Aber wie knapp war das denn? Nur eine Hundertstel fehlte ihm zum Meistertitel. Über 100m Freistil kam Christian Diener auf Platz13 ein. Ole Mats Eidam wurde eine Platz dahinter 14. Kaum war das Freistil-B-Finale vorüber, ging Christian über 50m Schmetterling erneut an den Start, dass er in eine guten Zeit gewann und somit Neunter in der Gesamtwertung wurde. Auch im letzten Rennen der 132. Deutschen Meisterschaften war der Potsdamer SV mit seinem Youngster Aaron Leupold und Ole Mats Eidam vertreten. Das Ergebnis Aaron Platz 12, Ole Platz 13.

 

Der Potsdamer SV errang mit seinem sehr jungen Team eine Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Zudem stand jeder Sportler - oft mit tollen Bestzeiten - in einem Finale, die meisten sogar im A-Finale. Allein die Teilnahme an der DM'21 war aller Ehren wert, weil nur die 20 meldeschnellsten Sportlerinnen und Sportler startberechtig waren. Durch die wenigen Wettkämpfe im Vorfeld und der Ausrichtung der Olympia- und JEM-Starter auf den für sie noch kommenden Saisonhöhepunkt sind die Ergebnisse im Allgemeinen nicht mit denen vergangener Meisterschaften vergleichbar. Auch der Potsdamer SV hat sich in seiner Vorbereitung auf Tokio und die JEM in Rom konzentriert. Alles in allem kann unser Schwimmverein mit seinem Abschneiden zufrieden sein. Das meist sehr junge Alter unserer Aktiven lässt dabei optimistisch in die Zukunft blicken.

 

■■■

Kommentar schreiben

Kommentare: 0